Um die Fehlermeldung "Adobe Flash-Plugin ist abgestürzt" zu vermeiden, sollten Sie sowohl den Browser als auch das Plugin regelmäßig aktualisieren.

Adobe Flash-Plugin aktualisieren

  1. Sollte es häufiger vorkommen, dass das Flash-Plugin abgestürzt ist, sollten Sie zunächst auf der Webseite von Adobe nachsehen, ob eine Aktualisierung vorhanden ist.
  2. Laden Sie die Dateien herunter und führen Sie anschließend das Update aus. Dies erfolgt meist automatisch. Sollte eine Berechtigungsabfrage erscheinen, so bestätigen Sie diese mit "Zulassen".
  3. Ist die Aktualisierung abgeschlossen, starten Sie Ihren Computer neu. Anschließend sollten Sie noch Ihren Browser auf Updates überprüfen. Dazu öffnen Sie diesen und wählen im Menü "Hilfe" an. Hier finden Sie Information über den Browser.
  4. Wählen Sie dort "Auf Updates überprüfen". Sollten Aktualisierungen vorliegen, können Sie diese sofort ausführen. Die Einstellungen werden beibehalten, es wird lediglich eine Aktualisierung vorgenommen. Nach dieser können Sie den Browser wieder wie gewohnt nutzen.

Meldung "Adobe ist abgestürzt" vermeiden

  • Beachten Sie, dass vor allem bei Browserspielen die Anfragen meist nicht korrekt bearbeitet werden können, wenn Sie zu viele aktive Fenster im Browser geöffnet haben. Um die Meldung "Adobe Flash-Plugin ist abgestürzt" zu vermeiden, sollten Sie bei aufwendigen Browserspielen nur ein aktives Fenster geöffnet haben.
  • Da auch andere Programme, welche größtenteils im Hintergrund aktiv sind, auf den Flash-Player zugreifen, sollten Sie über den Taskmanager alle nicht benötigten Programme schließen.
  • Sollte der Fehler trotz oben beschriebener Aktualisierungen auftreten, empfiehlt es sich, einen Fehlerbericht zu senden. Dieser hilft den Herstellern des Flash-Plugins, zukünftig diese zu beheben.