Alle Kategorien
Suche

Adduktoren-Behandlung - Wissenswertes

Die Adduktoren können bei übermäßigem Joggen oder anderen Laufsportarten Schaden nehmen. Die Behandlung sollten Sie einem Arzt überlassen.

Die Adduktoren sitzen in den Oberschenkeln.
Die Adduktoren sitzen in den Oberschenkeln.

Die Adduktoren sind verschiedene Muskeln, die am Schambein sitzen und zu den Oberschenkeln laufen. Sie sind dazu da, dass Sie die Beine anziehen können und dass die Beine Stabilität erhalten. Gerade Fußballer können unter einer Adduktorenverletzung leiden, die Behandlung dieser Verletzung sollte einem Arzt überlassen werden.

So sieht die Behandlung aus

  • Sie sollten für mindestens zwei Wochen nicht laufen, das heißt, nicht joggen und nicht Fußball spielen. 
  • Kortisonhaltige Salben können die Heilung beschleunigen, oftmals gibt der Arzt auch Spritzen, die die Entzündung hemmen.
  • Sehr gut wirkt eine physiotherapeutische Behandlung. Sie ist am Anfang zwar etwas unangenehm, hilft aber bei der Heilung sehr gut. 

So stellen Sie eine Adduktorenverletzung fest

  • Bei einer Verletzung der Adduktoren werden Sie Schmerzen in der Leiste verspüren. Der Arzt wird deshalb in erster Linie einen Leistenbruch ausschließen müssen. 
  • Können Sie im Schneidersitz nur schwer Platz nehmen oder können Sie Ihr Gewicht nur kurzfristig auf beide Beine verlagern, könnte das schon ein Zeichen für eine Verletzung sein.
  • Der Arzt wird Sie bitten, die Beine gegen einen Widerstand zusammenzudrücken. Bei einer Verletzung der Adduktoren werden Sie bei dieser Bewegung Schmerzen verspüren.
  • Eine Ultraschalluntersuchung kann dem Arzt zeigen, ob eine Verletzung in diesem Bereich vorliegt.

Die Adduktoren sind wichtig, um normal laufen zu können und um die Beine drehen zu können. Die Verletzung dieser Muskeln kann sehr schmerzhaft sein und sollte möglichst bald einem Arzt vorgestellt werden. Sport sollten Sie erst wieder treiben, wenn Sie komplett genesen sind.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.