Alle Kategorien
Suche

Acrylfarbe: wasserfest - so gestalten Sie damit Keilrahmen

Acrylfarbe ist ein beliebtes Medium, Keilrahmen zu gestalten. Wasserfest, mischbar und hochdeckend sind nur einige Eigenschaften, die die Arbeit mit diesen Farben so attraktiv macht.

Acrylfarben sind wasserfest und haben eine hohe Deckkraft.
Acrylfarben sind wasserfest und haben eine hohe Deckkraft. © androm31 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 Keilrahmen
  • verschiedenfarbige Acrylfarbe
  • 1 Pinsel
  • 1 Malerspachtel
  • Finish
  • Optional:
  • Strukturpaste
  • Effektmittel

Acrylfarbe gibt Ihnen durch besondere Eigenschaften einen großen Spielraum in der individuellen Gestaltung von Keilrahmen.

Wasserfest, hochdeckend und lichtecht – das spricht für Acrylfarbe

  • Die Künstlerfarbe ist mit Wasser verdünnbar, trocknet aber dennoch wasserfest auf. Trotzdem ist es von Vorteil, falls Sie die Farbe stark verflüssigen möchten, auf ein Acrylmedium zurückzugreifen.
  • Die gute Deckkraft macht die Farben sehr beliebt. Eine Beimischung von Weiß erhöht sogar noch diese Eigenschaft.
  • Acrylfarbe wird in verschiedenen Qualitäten angeboten. Diese zeigt sich durch Anteil und Beschaffenheit der Farbpigmente. Je höher die Güteklasse, desto höher auch die Lichtechtheit.

Mit Acrylfarbe auf Keilrahmen malen

  • Achten Sie beim Erwerb eines Keilrahmens darauf, dass dieser gut verarbeitet und vorgrundiert ist.
  • Falls Sie noch nie mit Acrylfarben gemalt haben, kaufen Sie sich erst einmal 3-4 Farben von verschiedenen Herstellern. Testen Sie diese auf ihre Viskosität: "Spachteln" Sie lieber die Farbe auf die Leinwand oder bevorzugen Sie den Pinsel? Machen Sie ein paar Malübungen auf Pappkarton, um sich an die Streicheigenschaften zu gewöhnen.
  • Da die Farbe sehr schnell trocknet, sollten Sie Ihre Farbschälchen immer wieder auswaschen oder erneuern. Die Gefahr, angetrocknete Farbreste mit auf die Leinwand zu transportieren, ist relativ hoch. Reinigen Sie zwischendurch auch immer wieder den Pinsel.
  • Jede Acrylfarbe haftet ebenso gut auf anderen Materialien wie z.B. Stoff, Holz, Papier oder Muscheln. Kombinieren Sie bei der Gestaltung Ihres Keilrahmens verschiedene Werkstoffe. Integrieren Sie beispielsweise die Serviettentechnik in Ihr gemaltes Bild.
  • Eine weitere tolle Technik ist die Verwendung von Acryl-Strukturpaste oder speziellen Effektmitteln. Damit können Sie Teilbereichen eine sandige oder brüchige Struktur verleihen oder ein dreidimensionales Bild gestalten. Diese Malmittel sollten allerdings nicht mit Wasser verdünnt werden.
  • Acrylfarben sind zwar wasserfest und weitestgehend lichtecht (je nach Qualität), dennoch ist es ratsam, ein Finish zu verwenden. Dies kann in Form von Spray oder mit einem Pinsel aufgetragen werden.
Teilen: