Alle Kategorien
Suche

Abzüge bei 400-Euro-Job - darauf sollten Sie achten

Grundsätzlich ist ein 400-Euro-Job von Abzügen befreit. Aber in seltenen Fällen können auch bei diesem Abzüge anfallen. Lesen Sie hier, wann dies der Fall ist.

400-Euro-Jobs sind sozialversicherungsfrei.
400-Euro-Jobs sind sozialversicherungsfrei. © Thomas_Siepmann / Pixelio

Wann der 400-Euro-Job ohne Abzüge ist

  • In der Regel ist es so, dass jeder Arbeitnehmer einen 400-Euro-Job haben darf, der sozialversicherungsfrei ist. Dies bedeutet, dass in diesem Fall keine Sozialversicherungsbeiträge, wie Krankenkassen- oder Rentenversicherungsbeiträge abgezogen werden.
  • Sollten Sie jedoch mehr als einen 400-Euro-Job besitzen, dann bleibt nur ein 400-Euro-Job abzugsfrei. Für alle anderen Jobs müssten Sie dann eine Lohnsteuerkarte vorlegen und es würden die regulären Sozialversicherungsbeiträge abgezogen werden.
  • Gleiches gilt für den Fall, dass Sie aufgrund von Überstunden oder Urlaubs- bzw. Weihnachtsgeld die 400 Euro pro Monat überschreiten. Denn diese müssen im Durchschnitt pro Monat erreicht werden und dürfen nicht überschritten werden.

Beachten Sie auch die Lohnsteuer

  • Leider ist es so, dass ein 400-Euro-Job nur frei von den Abzügen ist, die normalerweise an die Sozialversicherung überwiesen werden.
  • Beachten Sie daher, dass Sie auch bei einem 400-Euro-Job Lohnsteuer bezahlen müssen.
  • Die zu bezahlende pauschale Lohnsteuer beträgt 2% und kann entweder vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer übernommen werden. In der Regel wälzt der Arbeitgeber diese Kosten auf den Arbeitnehmer ab. Bedenken Sie hier, dass es per Arbeitsvertrag geregelt werden muss, wenn Ihnen diese 2% aufgedrückt werden.
  • Mit dieser pauschalen Lohnsteuer sind alle Abzüge abgegolten, die von Ihrer Seite als Arbeitnehmer anfallen könnten, solange Sie wie gesagt nicht mehrere 400-Euro-Jobs haben. Dann würde nur einer von diesen Jobs ohne Abzüge für die Sozialversicherung abgerechnet werden. Ebenso würde bei weiteren 400-Euro-Jobs die reguläre Einkommenssteuer berechnet werden.
Teilen: