Alle Kategorien
Suche

Absinth-Zubereitung - so trinken Sie ihn richtig

Absinth-Zubereitung - so trinken Sie ihn richtig1:26
Video von Markus Marlini1:26

Absinth ist trotz des sehr hohen Alkoholgehalts für seinen guten Geschmack bekannt, doch nicht jeder weiß, wie die Absinth-Zubereitung wirklich funktioniert. So trinken Sie die Spirituose richtig.

Was Sie benötigen:

  • Absinth
  • (Absinth-)Löffel
  • Zucker
  • Wasser
  • Feuerzeug

Zuerst sollte erwähnt werden, dass Absinth eine harte Spirituose ist, die in Deutschland, sowie in fast allen anderen Ländern erst ab 18 Jahren konsumiert werden darf. In einigen Ländern gilt die Altersgrenze von 21 Jahren. Sie sollten also, wenn Sie öffentlich Absinth trinken möchten, darauf achten, ob Sie dies schon dürfen, weil es sonst für Sie und für den Verkäufer harte Strafen nach sich ziehen könnte. Wenn es Ihnen erlaubt ist, diese Spirituose aus Anis, Wermut, Fenchel und weiteren Kräutern zu trinken, sollten Sie eine der beiden folgenden Absinth-Zubereitungs-Arten verwenden, um in den vollen Genuss zu kommen.

Den Absinth richtig trinken

  1. Für die erste Methode der Absinth-Zubereitung benötigen Sie einen Absinth-Löffel, der nicht gebogen, sondern dreiecks-förmig ist und durchlässig. Legen Sie den Löffel auf ein Glas, das Sie mit 4-6 cl Absinth gefüllt haben und auf den Löffel einen Zuckerwürfel.
  2. Nehmen Sie ein weiteres Behältnis mit eiskaltem Wasser, das Sie nun über den Zuckerwürfel träufeln, sodass sich dieser in das Glas hinein auflöst und eine Trübung des Absinths eintritt. Ist das Glas auf etwa 15 cl gefüllt, genießen Sie den Absinth.

Alternative Zubereitung der Spirituose

  1. Wenn Sie keinen Absinth-Löffel parat haben, beziehungsweise die Spirituose lieber etwas süßer trinken, können Sie eine weitere Methode mit einem normalen Löffel zur Absinth-Zubereitung anwenden. Legen Sie hierfür den Würfelzucker oder ein Zuckerhäufchen auf den Teelöffel und geben Sie darüber einige Tropfen Absinth. Im Glas befinden sich wiederum 4-6 cl. 
  2. Zünden Sie mit einem Feuerzeug den in Absinth getränkten Zucker an und lassen Sie ihn einige Sekunden karamellisieren. Anschließend verrühren Sie den Zucker mit dem Absinth im Glas und füllen bei Bedarf eiskaltes Wasser oder Eiswürfel nach. Schon ist der Absinth-Genuss garantiert. 
  3. Absinth wurde ursprünglich als Heilelexier in der Schweiz hergestellt, gewann aber …

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos