Alle Kategorien
Suche

Abschminken mit Öl - nützliche Hinweise

Sie möchten sich mit Öl abschminken und Ihnen fehlt das Wissen, wie Ihnen dies am besten gelingen kann? Nachfolgend erhalten Sie passende Hinweise, damit das Abschminken einfach für Sie wird.

So gelingt Abschminken mit Öl.
So gelingt Abschminken mit Öl.

Was Sie benötigen:

  • Öl Ihrer Wahl
  • Wattepads

So funktioniert das Abschminken

Suchen Sie sich als Erstes ein qualitativ hochwertiges Öl aus. Es sollte nicht aus Erdöl bestehen, damit Sie sich auf gesunde Art und Weise mit dem Öl abschminken können, ohne Ihren Körper damit zu belasten. Sie können das Öl beispielsweise in einem Drogeriemarkt kaufen. Welche Art von Öl Sie zum Abschminken verwenden, ist egal. Sie können hierbei nach Ihrem persönlichen Geschmack gehen. Besonders gut zum Abschminken eignet sich beispielsweise Mandelöl. Dieses riecht angenehm und ist besonders sanft zur Haut.

  1. Geben Sie etwas Öl auf ein Wattepad, sodass dieser durchtränkt ist. Nun fahren Sie mit dem Wattepad über Ihr Gesicht und entfernen das Make-up. Achten Sie darauf, dass Sie für die Augen einen anderes Wattepad verwenden als für den Rest des Gesichtes. So kommen keine unnötigen Bakterien in Ihre Augen.
  2. Trocknen Sie sich nach dem Abschminken Ihr Gesicht ab und gehen Sie schlafen. Am nächsten Morgen ist Ihr Gesicht angenehm weich und gepflegt. Eventuell müssen Sie Ihre Augen noch etwas von Öl befreien, bevor Sie sich erneut schminken können.

So klappt die Pflege ohne Öl

  • Wenn Sie zu Hautunreinheiten neigen, ist es nicht besonders sinnvoll Öl zum Abschminken zu verwenden, da dieses unter Umständen Ihre Poren verstopfen und somit Pickel verursachen kann. In diesem Falle haben Sie die Möglichkeit, sich mit speziellen Abschminktüchern abzuschminken.
  • Diese sind bereits mit Abschminksubstanzen getränkt. Sie müssen sie also nur aus der Packung entnehmen und Ihre Haut damit reinigen. Waschen Sie sich danach gründlich das Gesicht und trocknen Sie es ab, bevor Sie zu Bett gehen.
Teilen: