Alle Kategorien
Suche

Absage nach Vorstellungsgespräch - so verlieren Sie nicht den Mut

Wie viele Absagen nach einem Vorstellungsgespräch haben Sie schon bekommen? Meist werden die Gründe leider nicht gesagt. Sie sollten allerdings nicht den Mut verlieren. Lesen Sie ein paar Ratschläge, um nicht an Ihrem Selbstbewusstsein zu zweifeln.

Verlieren Sie nicht den Mut, wenn Sie nach einem Vorstellungsgespräch eine Absage bekommen.
Verlieren Sie nicht den Mut, wenn Sie nach einem Vorstellungsgespräch eine Absage bekommen.

Absage nach einem Vorstellungsgespräch ist kein Grund zu Selbstzweifeln

Wer hat nicht schon einmal eine oder mehrere Absagen nach einem Vorstellungsgespräch bekommen. Manchmal sind es einfach nur die kleinen Dinge, warum eine Absage ins Haus trudelt.

  • Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, ist das ein Zeichen für Ihre Qualifikation. Jetzt geht's nur noch darum, sich zu verkaufen. Das ist sicher nicht immer einfach. Eine gute Vorbereitung hilft dabei.
  • Grundsätzlich kann eine Absage nach einem Vorstellungsgespräch sehr viele Gründe haben. Wenn Sie eine mündliche oder schriftliche Absage erhalten, fragen Sie nach, woran es gelegen hat. Einige Unternehmen sagen tatsächlich die Wahrheit. So können Sie dann noch einmal reflektieren, was schief gelaufen sein könnte.
  • Manchmal passt es menschlich auch einfach nur nicht. Das hat nichts mit Ihren Kompetenzen oder Qualifikationen zu tun. Vielleicht können Sie auch im Nachhinein erkennen, dass Sie gar nicht in das Unternehmen reingepasst hätten.
  • Überprüfen Sie einmal, ob Sie vor dem Vorstellungsgespräch an alles gedacht haben. War Ihr Auftreten unsicher? Waren Ihre Forderungen und Erwartungen zu hoch oder sind Sie sogar etwas zu arrogant aufgetreten? Sind Sie unpünktlich zum Gespräch erschienen, und haben Sie sich schlecht vorbereitet? Das sind nur einige Punkte, die kleine Denkanstöße geben können.
  • Einer der Gründe sind meistens negative Äußerungen über ehemalige Arbeitgeber oder ein ungeschicktes Styling.
  • Auch wenn Sie die Gründe für eine Absage nicht erfahren haben, sollten Sie sie als Chance nutzen. Ziehen Sie sich nicht gleich zurück, sondern denken Sie einmal daran, woran es gelegen haben könnte.
  • Lernen Sie aus negativen Erfahrungen und bilden Sie sich weiter. Das Arbeitsamt gibt Ihnen die Chance dazu und den Arbeitgeber freut es, wenn Sie etwas tun und nicht nur zu Hause rumsitzen.
  • Sollten Sie allerdings den Mut verlieren, hilft es Ihnen nicht. So bekommen Sie keinen Job. Stehen Sie immer wieder auf und Sie werden belohnt werden. Ändern Sie vielleicht einige Verhaltensweisen und Erwartungen.
  • Es gibt sehr viele Bewerber, die alle das gleiche Ziel haben: Einen Job finden und Geld verdienen. Sie werden auch einen Job finden, der Ihnen zusagt, wenn Sie nur den Glauben an sich selbst nicht verlieren.
  • Je unsicherer Sie werden, desto unsicherer treten Sie auch in den Vorstellungsgesprächen auf. Bleiben Sie optimistisch.
Teilen: