Alle Kategorien
Suche

ABS-Kunststoffverkleidung kleben - das sollten Sie beachten

Bei ABS-Kunststoffverkleidungen handelt es sich um einfachen Spritzgußkunststoff, der vorrangig für die Verarbeitung von Serienverkleidungen verwendet wird. Für die Reparatur der Verkleidungen eignen sich sogenannte Schweißstäbe, denn durch einfaches Kleben der beschädigten Stellen können Sie keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen.

Kleine Kunststoffrisse können Sie selbst reparieren.
Kleine Kunststoffrisse können Sie selbst reparieren.

Was Sie benötigen:

  • Fön
  • Flex
  • Schweißstäbe
  • Fräskopf

ABS-Kunststoffverkleidungen reparieren

Für die Reparatur Ihrer ABS-Verkleidung sollten Sie keine gewöhnlichen Klebstoffe verwenden. Denn durch das Kleben der beschädigten Verkleidung erzielen Sie kein optimales Reparaturergebnis. Alternativ verwenden Sie stattdessen sogenannte Schweißstäbe, die Sie in jedem Baumarkt erhalten.

  1. Beginnen Sie mit der Reparatur Ihrer ABS-Kunststoffverkleidung, indem Sie den Riss mit einem Fräskopf, bis etwas über die Hälfte seiner Gesamtlänge auffräsen.
  2. Schneiden Sie einen Schweißstab spitz zu und setzen Sie diesen dann im 80 Grad-Winkel in den Riss ein.
  3. Mithilfe eines Föhns erwärmen Sie die Schweißstabspitze so lange, bis sie schmilzt.
  4. Schwenken Sie den Föhn hin und her, sodass auch die Oberfläche des Risses, sowie der gesamte Schweißstab leicht schmelzen.
  5. Sie können das Schweißgut jetzt in den Riss drücken.
  6. Das Kunststoff- und Schweißmaterial kleben Sie nun fest zusammen.
  7. Den überschüssigen Rest des Schweißmaterials drehen Sie einfach ab.

PVC-Ummantelungen an Fahrzeugen kleben

Mithilfe von Schweißstäben können Sie Risse an ABS-Kunststoffverkleidungen dauerhaft verkleben und somit fachgerecht reparieren.

  • Ist der Riss in der ABS-Kunststoffverkleidung mit dem Schweißmaterial fest verbunden, schleifen Sie die Stelle mit der Flex glatt. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die betroffene Stelle nicht schmilzt.
  • Wenn eine Seite des Risses verschweißt ist, fahren Sie auf der anderen Seite - auf die gleiche Arbeitsweise - fort.
  • Bei größeren Beschädigungen Ihrer ABS-Verkleidung sollten Sie einen Fachmann mit der Reparatur beauftragen.

Verwenden Sie für die Reparatur von ABS-Kunsstoffverkleidungen keine herkömmlichen Klebstoffe, denn durch das Kleben mit diesen Materialien können Sie keine dauerhaften und zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen.

Teilen: