Alle Kategorien
Suche

Abnehmen mit Aerobic - so geht's

Aerobic kann dazu beitragen, überschüssiges Körperfett gezielt zu reduzieren. Neben den Übungen, mit denen man abnehmen möchte, sollten allerdings auch ernährungsspezifische Fakten bekannt sein, damit das Work-out auch effektiv gestaltet werden kann.

Mit Aerobic kann man Fitness erlangen.
Mit Aerobic kann man Fitness erlangen.

Was Sie benötigen:

  • Pulsmesser
  • Theraband
  • Leichte Hanteln
  • Massageroller

Abnehmen mit richtiger Ernährung

Damit die sportlichen Aerobic-Übungen auch möglichst schnell eine positive Wirkung zeigen, sollten Sie sowohl das Work-out wie auch die Ernährung aufeinander abstimmen.

  • Nach dem Aerobic-Training sollten Sie vor allem eiweißreiche und leichte Kost zu sich nehmen, da hiermit der Afterburn-Effekt aufrechterhalten bleibt. Das bedeutet: Sie nutzen den erhöhten Stoffwechsel nach den Aerobic-Übungen, um nach dem Work-out noch weiterhin Fett zu verbrennen und können somit effektiver abnehmen.
  • Wenn Sie Mahlzeiten mit eiweißreicher Kost ergänzen möchten, können Sie sehr gut Eiweißpulver aus der Drogerie und der Apotheke nutzen. Mit Milch und frischen Früchten bieten diese Eiweißshakes essenzielle Aminosäuren und bauen die Muskulatur auf. Stärkere Muskeln ziehen wiederum zur Energieversorgung Fett heran, sodass Eiweiß beim Sport mit den wichtigsten Baustoff im Rahmen der Ernährung darstellt.
  • Mit Vitaminen angereichert sorgen diese Eiweißshakes auch für einen harmonischen Vitaminhaushalt, sodass Ihre Muskeln auch bei der Aerobic gut zusammenwirken und nicht aufgrund von Mangelerscheinungen verkrampfen.

Aerobic-Übungen optimal gestalten - das sollten Sie beachten

Mit einigen leichten Geräten können Sie Ihre Fettverbrennung beim Aerobic ankurbeln und damit abnehmen, gleichzeitig bauen Sie mit moderatem Krafttraining eine definierte Muskulatur auf.

  • Damit Sie mit Aerobic in die Fettverbrennungsphase gelangen, sollten Sie pro Übungseinheit das Training ca. 30 - 40 Minuten absolvieren. Für die ersten 20 Minuten wird zur Energiegewinnung vorwiegend der Zucker im Blut herangezogen, sodass die Fettverbrennung erst danach einsetzt.
  • Vor allem mit 120 - 140 Pulsschlägen pro Minute, die Sie mit einem Pulsmessgerät nachvollziehen können, wird optimal Fett verbrannt. Achten Sie darauf, dass Sie sich vorwiegend in dieser Phase während des Aerobic-Trainings befinden, um schnell abzunehmen.
  • Möchten Sie noch schneller abnehmen, können Sie leichte Widerstände und Gewichte integrieren, mit denen die Übungen etwas schwieriger durchzuführen sind. Mit leichten Hanteln (evtl. befüllbare Hanteln aus dem Sportfachhandel/Internet) verbrennen Sie einerseits mehr Fett, gleichzeitig bringt der höhere Widerstand die Muskeln zum Wachsen. Diese vermehrte Muskelmasse zieht zur Energiegewinnung wiederum auch Fett als Energiequelle heran, sodass mehr Muskeln auch dafür sorgen, dass Sie schneller abnehmen.
  • Auch mit flexiblen Therabändern können Sie Aerobic absolvieren. Der Vorteil besteht in der kinderleichten Umstellung der Spannung und damit des zu bewältigenden Widerstandes. Somit können Sie Bein-, Bauch-, Po- und sämtliche anderen Übungen sehr gezielt absolvieren, während Sie abnehmen und gleichzeitig Ihre Muskeln stärken. Darüber hinaus sorgt die Muskulatur dafür, dass, wenn Sie schnell abnehmen, die Haut durch ein starkes Muskelgewebe gestützt wird und nicht herabhängt.
  • Damit Sie Fettmoleküle aufbrechen, die dann zur Verwertung schneller zur Verfügung stehen und Sie gezielt abnehmen können, sollten Sie die Problemzonen mit einem Massageroller schonend behandeln. Auf diese Weise können Sie besser abnehmen, gleichzeitig bleibt das Muskelgewebe geschmeidig.

Trinken Sie überdies auch viel Mineralwasser, das einerseits den Magen vor den Mahlzeiten füllt. Ferner wird Ihr Mineralien- und Wasserhaushalt in einem gesunden Gleichgewicht gehalten.

Teilen: