Alle Kategorien
Suche

Abnehmen - Erfahrung mit abends nur Suppe

Abnehmwillige wissen: Überall werden unterschiedliche Diäten angeboten und täglich kommen neue Konzepte zur Gewichtsreduktion hinzu. Besonders beliebt sind Klassiker wie zum Beispiel die Suppendiät, die besonders abends effektiv sein soll. Doch welche Erfahrungen stecken hinter diesem Konzept? Und kann mit Suppe wirklich ein dauerhaftes Abnehmen erzielt werden? Ein Blick auf die Grundzüge des Konzeptes hilft bei einer Einschätzung.

Die richtigen Suppen helfen beim Abnehmen.
Die richtigen Suppen helfen beim Abnehmen.

Diese Suppe hilft beim Abnehmen

  • Sie haben es sich wahrscheinlich schon gedacht: Dauerhaftes Abnehmen, bei dem abends nur Suppe verzehrt wird, führt langfristig nicht zum Erfolg; das zeigen auch die Erfahrungen. Doch geschickt eingesetzt, können leichte Suppenmahlzeiten durchaus zur Gewichtsreduktion beitragen.
  • Wenn Sie mit Suppen abnehmen möchten, sollten Sie bei der Zubereitung einige Aspekte beachten. So sollten Füllungen wie Gemüse den Vorzug gegeben werden. Besonders leicht und kalorienarm sind Gemüsesuppen, die ohne Mehlschwitze in etwas Gemüsebrühe zubereitet wird.
  • Besonders cremig wird das Gericht, wenn Sie die Hälfte des gekochten Gemüses pürieren und anschließend wieder der Masse zugeben.
  • Verzichten Sie auf den Zusatz von Käse oder Sahne. Um die Suppe etwas cremiger zu machen, genügt ein Schuss Milch oder Saure Sahne.
  • Verzichten Sie auf Fleischbeilagen, die zusätzlich das Kalorienkonto belasten. Besser sind kleine Gemüseknödel, die toll schmecken und der Suppe eine besondere Note geben.

Abends keine Kohlenhydrate - Erfahrungen mit Suppenrezepten

  • Wenn Sie abnehmen möchten, indem Sie abends nur Suppe verzehren, sollten Sie auf kohlenhydratreiche Einlagen verzichten. Die Erfahrung zeigt, dass der Verzicht auf Brot, Nudeln und Co. zu einer gesteigerten nächtlichen Fettverbrennung führt.
  • Nudeln, Reis oder andere Stärkebeilagen sind also tabu. Diese Zusätze würden außerdem zusätzlich das Kalorienkonto belasten.
  • Anstelle von Kartoffeln können jedoch durchaus Gemüsesorten wie Topinambur eingesetzt werden, die fast wie Kartoffeln schmecken, allerdings weniger Kalorien und Kohlenhydrate liefern. Auch Steckrüben machen die Suppe schön sämig.
  • Abends eigen sich auch klare Gemüsebrühen, die am Besten schmecken, wenn sie selbst hergestellt werden. Mit einigen frischen Tomaten und Kräutern wird aus der Brühe eine leckere Tomatensuppe.


Fazit: Wenn Suppen kalorien- und stärkearm zubereitet werden, können sie durchaus den Prozess der Gewichtsreduktion unterstützen. Denken Sie aber daran, dass eine einseitige Ernährung nicht nur ungesund, sondern auch ineffektiv ist. Daher: Die beste Empfehlung für eine gesunde Gewichtsreduktion ist eine ausgewogene Ernährung, die jedoch durchaus mit leckeren Suppen ergänzt werden kann.

Teilen: