Alle Kategorien
Suche

6 Streichhölzer: Daraus 4 Dreiecke legen geht so

6 Streichhölzer: Daraus 4 Dreiecke legen geht so1:02
Video von Bianca Koring1:02

Wenn Sie immer auf der Suche nach neuen Denkaufgaben und Rätseln sind, dann ist die folgende Aufgabenstellung genau das Richtige für Sie. Um die Aufgabe zu knacken, können Sie entweder die 6 Streichhölzer in die Hand nehmen oder es auch einfach nur im Kopf probieren. Egal wie Sie vorgehen: Es müssen 4 gleichseitige Dreiecke enstehen.

Die folgende Aufgabe ist ziemlich schwer und kann Ihnen bei einem Rätselabend viele fraglose Gesichter bescheren. Nur wenn Ihre Rätselfreunde scharfsinnig nachdenken, können diese auf die Lösung kommen. Stellen Sie sich aber vorher auch einmal der Herausforderung, um Ihre Freunde und Bekannte mit der Auflösung zu beeindrucken.

Sie haben 6 gleichlange Streichhölzer

  • Stellen Sie sich vor, dass Sie 6 gleichlange Streichhölzer vor sich liegen haben.
  • Diese müssen Sie so anordnen, dass 4 gleichseitige Dreiecke entstehen.
  • Dabei müssen die Streichhölzer ganz bleiben, Sie dürfen diese also weder brechen noch knicken.
  • Das bedeutet auch, dass alle Dreieckseiten genauso lang wie die einzelnen Streichhölzer sein müssen.
  • Ansonsten gibt es keine weiteren Regeln oder Einschränkungen, die Sie beachten müssen.

So entstehen 4 gleichseitige Dreiecke

Und, haben Sie es herausbekommen? Der Trick besteht darin, dass Sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht eindimensional denken dürfen.

  1. Legen Sie zunächst 3 Streichhölzer so hin, dass ein gleichseitiges Dreieck entsteht.
  2. Jetzt müssen Sie eindimensionale Ebene verlassen und zur dreidimensionalen Darstellung übergehen, denn darin besteht des Rätsel Lösung: Dieses soeben gelegte Dreieck ist die Grundfläche einer Pyramide. Nehmen Sie also die 3 restlichen Streichhölzer in die Hand und positionieren Sie je 1 Streichholz hochkant an eine Ecke des Grundflächen-Dreiecks.
  3. Wenn Sie die 3 Streichhölzer dann im gleichen Winkel in die Mitte bewegen, entsteht eine Pyramide. Sie müssen dabei darauf achten, dass die Spitze der Pyramide genau über dem Schwerpunkt des Grundflächen-Dreiecks liegt. Bei einem gleichseitigen Dreieck ist dies der Mittelpunkt. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos