Alle Kategorien
Suche

6-GB-Datei kopieren - so klappt's

Viele Nutzer kämpfen mit dem Problem, dass eine Datei mit einer Größe von 6 GB sich nicht kopieren lässt. Womit dies zusammenhängt und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Externe Festplatten für die Datensicherung.
Externe Festplatten für die Datensicherung.

Das Problem mit der 6-GB-Datei verstehen

  • Einige Nutzer werden bei der Kopie einer 6-GB-Datei auf eine externe Festplatte feststellen, dass dies nicht möglich ist. Zusammenhängen kann dies mit einigen Faktoren, die einzeln durchgegangen werden sollten.
  • Werfen Sie zuerst einen Blick auf den freien Speicherplatz auf der Festplatte. Sollte hier nicht mehr Platz für die Datei sein, müssen Sie einige Elemente löschen bzw. anderswo sichern. Nutzen können Sie hierfür z.B. eine DVD-RW, von welcher Daten bei Bedarf wieder gelöscht werden können. Angeboten werden diese meist mit einer Größe von 4,7 GB.
  • Parallel dazu sollten Sie überprüfen, ob das Speichermedium überhaupt Dateien zulässt. Versuchen Sie dazu eine Datei mit einer Größe von bis zu 1 GB zu kopieren.
  • Erfolg könnten Sie mit einer Formatierung der Festplatte haben. Sehen Sie in den Eigenschaften nach, welches Format die Festplatte derzeit nutzt. Wenn hier nicht NFTS angezeigt wird, wählen Sie mit einem Rechtsklick auf das Speichermedium den Eintrag "Formatieren" und stellen Sie als Dateisystem NFTS ein. Sollten Sie FAT32 nutzen, können Sie lediglich Daten bis zu einer Größe von etwa 4 GB kopieren.
  • Beachten Sie, dass bei der Formatierung sämtliche Daten vom Datenträger gelöscht werden. Nutzen Sie als Zwischenspeicher daher z.B. Ihre interne Festplatte oder, wie bereits oben erwähnt, DVD's. Ebenfalls sinnvoll könnten USB-Sticks oder eine externe Festplatte sein.

Kopieren trotz gewaltiger Größe

  • Sobald die Formatierung auf NFTS abgeschlossen ist, können Sie die alten Dateien auf den Datenträger kopieren und hierbei auch die 6-GB-Datei übertragen. 
  • Sollten Sie immer noch Fehler feststellen, sollten Sie über das Archivieren bzw. Komprimieren der Datei nachdenken. Bequem lässt sich so die eigentliche Größe minimieren, womit das Kopieren der ehemaligen 6-GB-Datei funktionieren sollte. 
  • Nutzen können Sie hierfür z.B. WinRAR für Windows oder auch StuffIt für den Mac. Beachten sollten Sie hierbei, dass Sie vor der Nutzung der Datei diese wieder entpacken müssen. Auch hierfür können Sie die eben genannten Anwendungen nutzen.
Teilen: