Alle Kategorien
Suche

50er-Frisuren - Anleitung für zwei elegante Haarstylings

50er-Frisuren - Anleitung für zwei elegante Haarstylings1:20
Video von Jule Jansson 1:20

Sie wollen 50er-Frisuren aus den Fifties? Hier finden Sie zwei Anleitungen für Haare im Retro-Style, die einfach zu frisieren sind.

Was Sie benötigen:

  • Glanzshampoo
  • Glanzkur
  • Haarschaum
  • große Lockenwickler
  • kleine Lockenwickler
  • Bürste
  • Rundbürste
  • Föhn
  • Haarspray
  • Haarklammer

Lernen Sie hier mit den folgenden Anleitungen, wie man ohne großen Aufwand 50er-Frisuren zaubern kann.

So gelingen glamouröse Hollywood-Frisuren der 50er-Jahre

  1. Waschen Sie Ihr Haar mit einem Glanzshampoo und der passenden Kur dazu, denn in den 50ern haben die Frisuren immer geglänzt.
  2. Massieren Sie nun fixierenden Haarschaum in das noch feuchte Haar ein.
  3. Kämmen Sie Ihr Haar nun gründlich durch, bis keine Knoten mehr vorhanden sind.
  4. Lassen Sie die Haare etwa fünfzehn Minuten antrocknen und kämmen Sie sie erneut durch.
  5. Wickeln Sie Ihre Haare nun auf sehr große Lockenwickler, denn in den 50ern waren die Locken groß und glamourös.
  6. Lassen Sie die Haare in den Lockenwicklern nun entweder über Nacht an der Luft trocknen oder föhnen Sie sie.
  7. Nehmen Sie Lockenwickler aus den Haaren und ziehen Sie einen extremen Seitenscheitel, sodass fast alle Haare auf einer Seite liegen.
  8. Fixieren Sie die 50er-Frisuren nun mit starkem Haarspray für langen Halt, damit besonders die großen Locken den ganzen Tag bleiben, wo sie sind.

50er-Frisuren für den Alltag mit eingedrehtem Pony

  1. Waschen Sie Ihr Haar auch hier mit Glanzprodukten und kneten Sie Haarschaum in das handtuchtrockene Haar ein.
  2. Trennen Sie nun den Pony Ihrer Haare vom Rest und wickeln Sie den Pony auf einen kleinen Lockenwickler mit einem Durchschnitt von etwa zwei Zentimetern.
  3. Stecken Sie das Ende vom Pony nun mit einer Haarklammer am Oberkopf fest. Lockenwickler waren in den 50er-Jahren wichtig für Frisuren.
  4. Föhnen Sie Ihr restliches Haar nun ganz normal glatt und drehen Sie die Haarspitzen mithilfe von einer Rundbürste nach außen.

Nun kennen Sie zwei Anleitungen für Frisuren aus den 50ern. Viel Spaß beim Stylen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos