Alle Kategorien
Suche

5-adriges Kabel - die Belegung richtig wählen

5-adriges Kabel - die Belegung richtig wählen2:25
Video von I. Wentz2:25

Bei der Installation von elektrischen Leitungen ist immer besondere Sorgfalt geboten. Besonders gilt dies dann, wenn 5-adriges Kabel verlegt und angeschlossen werden soll. Bei diesem spielt die richtige Belegung der einzelnen Kabelfarben eine erhebliche Rolle.

Was Sie benötigen:

  • Stromprüfer
  • Anschlussklemmen
  • Schraubendreher

Warum verschiedene Kabelfarben verwendet werden

Die Kabelfarben spielen bei Elektroleitungen eine erhebliche Rolle für die richtige Installation, da durch die Kabelfarben die einzelnen Leitungen besser identifiziert werden können. Besonders wichtig ist dies bei der Verwendung von 5-adrigen Elektroleitungen.

  • 5-adriges Kabel wird für die Verlegung von Drehstromkabeln verwendet. Neben dem Schutzleiter und dem Neutralleiter sind hier drei spannungsführenden Leitungen für die einzelnen Phasen vorhanden.
  • Nicht nur die Identifizierung des Schutzleiters und des Neutralleiters ist für 5-adriges Kabel sehr wichtig, sondern auch die Kabelfarben für die Belegung der drei Phasen des Drehstroms.
  • Auch diese besitzen unterschiedliche Kabelfarben, um sie besser auseinanderhalten zu können.
  • Bei der Verlegung und den Anschluss von Drehstromkabeln spielt daher die richtige Belegung eine entscheidende Rolle.
  • Stellen Sie vor dem Arbeiten an elektrischen Leitungen und Anlagen immer die Stromversorgung aus und überzeugen Sie sich von der Spannungsfreiheit der elektrischen Anschlüsse.

5-adriges Elektrokabel und die Belegung der einzelnen Adern

  1. 5-adrige Elektroleitungen besitzen drei spannungsführende Leitungen sowie einen Schutzleiter und einen Neutralleiter. Der Schutzleiter, welcher bei Defekten an angeschlossenen Geräten den Fehlerstromschalter (FI) auslöst, erkennen Sie an der gelbgrünen Ader.
  2. Der sogenannte Neutralleiter besitzt die Kabelfarbe blau. Der Neutralleiter ist bei korrekter Installation spannungsfrei, was Sie auch mit einem Spannungsprüfer feststellen können.
  3. Übrig bleiben noch die drei spannungsführenden Leitungen im 5-adrigen Kabel. Diese werden als L1, L2 und L3 bezeichnet. Hierfür können Sie die drei übrigen Adern verwenden.
  4. Die erste Phase (L1) hat hier die Kabelfarbe braun, die zweite Phase (L2) die Kabelfarbe schwarz und die dritte Phase (L3) in besitzt die Kabelfarbe grau, welche Sie auch entsprechend anschließen sollten.

Beim Anschließen von diesen Elektroleitungen sollten Sie unbedingt diese Kabelfarben einhalten, damit die einzelnen Adern besser identifiziert werden können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos