Alle Kategorien
Suche

4 lustige Jobs

Es gibt einige Menschen, die in lustigen Jobs tätig sind. Manche verdienen mit Ihrem Job viel Geld, andere hingegen bessern damit lediglich Ihr Portemonnaie etwas auf. Doch alles haben sie alle gemeinsam: sie üben keine alltäglichen Tätigkeiten aus.

1. Lustige Jobs für sprachlich-kreative Menschen

Bestimmt kennen Sie die Glückskekse, die man z. B. oft in chinesischen Restaurants erhält. In diesen Keksen finden Sie kleine Zettel mit weisen Sprüchen. Auch an den Enden von Teebeuteln sind manchmal derartige Zettel zu finden, die so manch einem den Tag versüßen können. Indem Sie als Werbetexter solche Texte verfassen, können Sie im Rahmen Ihrer Arbeit ein bisschen Weisheit verbreiten.

2. Tauchen Sie nach Golfbällen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit all den verschossenen Golfbällen auf Golfplätzen geschieht? Viele Golfbälle landen in Teichen und die werden nicht einfach dort gelassen. Denn es gibt Personen, die darauf spezialisiert sind, nach Golfbällen zu tauchen. Dieser Beruf wird als "Golfballtaucher" bezeichnet. Bei dieser Tätigkeit sind Sie viel an der frischen Luft und wenn es Ihnen schon immer Spaß gemacht hat, nach Dingen zu tauchen, könnte diese Tätigkeit Ihnen gut gefallen. Das Tauchen nach Golfbällen zählt jedenfalls eindeutig zu den lustigen und eher seltenen Jobs.

3. Bei manchen lustigen Jobs werden Sie für das Anprobieren von Kleidung bezahlt

Sie müssen nicht unbedingt ein Model oder ein Designer sein, um in der Modebranche arbeiten zu können. Es gibt nämlich Menschen, die im Rahmen spezieller Jobs dafür bezahlt werden, Kleidung anzuprobiere,n bevor sie auf den Markt kommt. Hier ist es Ihre Aufgabe die Kleidung, z. B. Hosen, auf Ihren Tragekomfort, die Sitzfähigkeit und die Strapazierfähigkeit zu testen. So können Designer vor der großen Produktion noch Abänderungen vornehmen, damit das Produkt am Ende auch richtig sitzt. Viele Menschen lieben es, einkaufen zu gehen und neue Kleidung anzuprobieren - gehören Sie zu dieser Sorte, ist dieser lustige Job vielleicht genau der richtige für Sie.

4. Hier sorgen Sie für gute Laune und werden zugleich dafür bezahlt

Wenn Sie gerne Menschen animieren, könnte der Beruf eines Animateurs etwas für Sie sein. Falls Sie sich allerdings nicht so sehr in der Tourismusbranche sehen, so gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit. Bei vielen Shows werden Menschen dafür bezahlt, vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung für eine gute Stimmung zu sorgen. Es handelt sich hierbei  auch um Animateure, diese werden allerdings eher als "Warm-Upper" bezeichnet. So wie es bei Konzerten meist ein Vorprogramm gibt, das die Konzertbesucher in Stimmung bringen soll, so heizt auch ein Warm-Upper vor Shows richtig ein.

Teilen: