Alle Kategorien
Suche

3G-Netzabdeckung und Videoanrufe - das sollten Sie dabei beachten

Bereits über 70 % der deutschen Bevölkerung besitzen ein Handy. Dabei eröffnen die meisten Handys heute, dank 3G-Netzabdeckung und Kamera, die Möglichkeit, Videoanrufe zu tätigen.

3g-Netzabdeckung ist notwendig für Videoanrufe.
3g-Netzabdeckung ist notwendig für Videoanrufe.

Im Folgenden finden Sie einige wichtige und interessante Informationen über die beiden Themen 3G-Netzabdeckung und Videoanrufe sowie deren Zusammenhang.

Definition von "3G-Netzabdeckung"

Die 3G-Netzabdeckung ist vielen Handy- und Smartphonenutzern wohl eher unter der Bezeichnung UMTS bekannt. Sie benötigen eine 3G-Netzabdeckung, um mit dem Handy ins Internet gehen zu können oder eben Videoanrufe tätigen zu können.

  • Inwieweit in Ihrer Region eine 3G-Netzabdeckung verfügbar ist, können Sie unter den Homepages der Mobilfunkanbieter Telecom, o2, Vodafone und E-Plus nachschauen.
  • In Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern ist die 3G-Netzabdeckung heute kein Problem mehr. In den ländlicheren Regionen Deutschlands kann es durchaus sein, dass keine 3G-Netzabdeckung gegeben ist. Dabei befindet sich das Netz jedoch stetig im Ausbau und auch in den ländlichen Regionen wird die Verfügbarkeit somit immer größer.

Einen Videoanruf mit dem Handy tätigen

  • Wie der Begriff "Videoanruf" schon verrät, haben Sie hier die Möglichkeit, mit Ihrer Familie oder mit Freunden zu telefonieren und dabei auch Bilder bzw. Videos des Gegenübers zu sehen. Somit ist der Videoanruf vom Prinzip her mit Skype zu vergleichen.
  • Grundsätzlich benötigen Sie für einen Videoanruf eine 3G-Netzabdeckung, denn ohne diese ist nur ein Sprachanruf ohne Bild- bzw. Videoübertragung möglich. Ohne Internetverbindung ist keine Videoübertragung möglich. Des Weiteren benötigen Sie an Ihrem Handy eine Kamera und die Funktion, Videos aufnehmen.

Der Vorteil von Videoanrufen gerade für Familien und Paare ist offensichtlich. Man hat dabei die Möglichkeit, das Gegenüber zu sehen und somit während des Gesprächs eine vertrautere Atmosphäre aufzubauen.

Teilen: