Alle Kategorien
Suche

3D-Bilder entschlüsseln - so gelingt es

Sowohl im Internet als auch in bestimmten Rätselbüchern finden Sie 3D-Bilder, auch Stereogramme genannt, die Sie nur mit einer bestimmten Technik entschlüsseln können. Dieser Artikel zeigt, wie Ihnen das gelingt.

So entschlüsseln Sie ganz einfach 3D-Bilder.
So entschlüsseln Sie ganz einfach 3D-Bilder. © Gisela_Peter / Pixelio

Vielleicht haben Sie in Büchern oder im Internet schon einmal Flächen gesehen, die komisch aussehen und mit denen Sie nichts anfangen konnten. Dann kann es sein, dass es sich dabei um 3D-Bilder, auch Stereogramme genannt, handelte. Nur mit einer bestimmten Technik gelingt es ihnen, durch die 3D-Bilder hindurchzusehen, um eine versteckte Form zu erkennen, die das Bild erst dreidimensional macht. Im Folgenden ist erklärt, wie die Technik funktioniert.

Was es mit den 3D-Bilder auf sich hat

  • Das Stereogramm ist ein flaches Bild, welches erst durch eine spezielle Sichtweise seine Dreidimensionalität offenbart. Man nennt diese 3D-Bilder auch RDS, was Random-Dot-Stereogram bedeutet.
  • Wenn Sie Ihr erstes Stereogramm entschlüsselt haben, wird es Ihnen leicht fallen, alle weiteren zu entschlüsseln. Außerdem gibt dieser Erfolg einen echten Schub und Sie werden sehen, wie viel Spaß Ihnen die Rätselbilder bereiten werden.

So entschlüsseln Sie die Stereogramme

  1. Es gibt mehrere Wege, ein Stereogram zu entschlüsseln. Zunächst einmal sollten Sie, sobald Sie solch eines vor sich liegen haben, nicht auf das Motiv oder das Muster selbst achten, denn Ihr eigentliches 3D-Bild hebt sich daraus hervor.
  2. Versuchen Sie, durch das Bild hindurchzublicken. Wenn Sie merken, dass die Oberfläche unscharf wird, sind Sie auf dem richtigen Weg.
  3. Fast jeder Mensch ist in der Lage, 3D-Bilder zu erkennen. Auch Sie wollen das können? …

  4. Manchen fällt es leichter, mit dem Gesicht erst ganz nah an das Bild heranzugehen und dann langsam das Bild vom Gesicht weg zu bewegen und dabei auf die Nasenspitze zu gucken. Probieren Sie aus, wie es Ihnen am leichtesten fällt.
  5. Sobald Sie das versteckte 3D-Bild entdeckt haben, versuchen Sie Ihren Blick so zu halten und nicht zu blinzeln, da Sie es sonst schnell wieder verlieren!
Teilen: