Alle Kategorien
Suche

3D-Bilder basteln - so gelingt's

Basteln Sie 3D-Bilder, haben Sie individuelle Geschenke. Mit solchen Bildern können Sie Karten oder auch Wandbilder gestalten. Sie brauchen dafür nur viele gleiche Bilder und Schaumklebeband, mit dem Sie am Besten den 3D-Effekt hinbekommen.

Schneiden Sie die einzelnen Motive aus.
Schneiden Sie die einzelnen Motive aus. © RainerSturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • gleiche Bilder
  • Schere
  • Schaumklebeband
  • Bilderrahmen
  • Gelstifte
  • Naturalien
  • Stoffe

3D-Bilder zu basteln, macht Spaß und Sie haben dann ein individuelles Geschenk für jeden Anlass.

So basteln Sie diese Bilder

  1. Schneiden Sie die einzelnen Motive aus. Wenn Ihr Bild viele kleine Details hat, zum Beispiel einzelne Blätter oder Blumen, sollten Sie sie nicht gleich alle ausschneiden, da Sie sonst später durcheinander kommen. Am einfachsten ist es, wenn Sie immer das Motiv ausschneiden, welches Sie auch als nächstes kleben möchten. Angenommen Sie möchten ein 3D-Bild mit einem Haus gestalten, dann schneiden Sie zuerst das ganze Haus aus.
  2. Schneiden Sie kleine Stückchen vom Schaumklebeband ab und kleben Sie sie auf die Rückseite des ausgeschnittenen Hauses.
  3. Kleben Sie das Haus deckungsgleich auf das Haus auf dem Grundbild.
  4. Nun schneiden Sie das Dach, Fenster und Türen aus und kleben diese auf das Haus an die entsprechenden Stellen.
  5. Dann können Sie, zum Beispiel, das Dachfenster ausschneiden und ebenfalls an die entsprechende Stelle anbringen. Sie kleben also immer kleine Ausschnitte der Bilder auf, wodurch der 3D-Effekt entsteht.

So entstehen 3D-Bilder mit besonderen Effekten

  • Wenn Sie Wandbilder gestalten, können Sie auch Teile des Bildes über den Bilderrahmen kleben. Besonders schön ist das mit Blumen, die am Rand zu sehen sind.
  • Oder Sie gestalten aus dem Bild einen Bilderrahmen, in dem Sie den Rand stufenweise ausschneiden und aufkleben.
  • Bei manchen Motiven können Sie den 3D-Effekt verbessern, in dem Sie sie knicken. Zum Beispiel können Sie bei einem Schmetterling die Flügel leicht nach vorne falten.
  • Auch mit Naturalien oder Stoffen können Sie Ihr Bild aufpeppen.
  • Außerdem sieht es schön aus, wenn Sie einige Linien mit silbernen oder goldenen Gelstiften nachziehen.
Teilen: