Alle ThemenSuche
powered by

32 oder 64 Bit herausfinden - Tipps

Auch wenn die meisten neuen Computer heute nur noch mit 64-Bit-Prozessoren arbeiten, gibt es noch genügend Computer, die eben 32-Bit-Prozessor verwenden. Abhängig von Ihrem Betriebssystem können Sie mit wenigen Klicks herausfinden, welche Bit-Version Sie nutzen.

Weiterlesen

Ein 64-Bit-Prozessor kann Ihren Computer deutlich beschleunigen.
Ein 64-Bit-Prozessor kann Ihren Computer deutlich beschleunigen.

Unterschied zwischen 32 und 64 Bit

Wenn Sie sich eine neue Software herunterladen möchten, haben Sie oftmals die Möglichkeit, eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Version auszuwählen.

  • Diese Angabe legt den Grad fest, mit dem Ihr Prozessor Informationen verarbeiten kann. Ein 64-Bit-Prozessor kann mehr Arbeitsspeicher (RAM, Random Access Memory) adressieren und somit grundsätzlich schneller arbeiten.
  • Durch die höhere Adressierbarkeit und die Möglichkeit, mehr Arbeitsspeicher im Computer einzubauen, wird Ihr Arbeitsspeicher entlastet. Dies liegt daran, dass bestimmte Prozesse auf der Festplatte ausgelagert würden, wenn der Arbeitsspeicher nicht ausreichen würde. Dies verzögert das Arbeiten spürbar und raubt zudem teilweise wichtigen Speicherplatz auf der Festplatte. 

Bitzahl unter Windows und Mac herausfinden

Um herauszufinden, wie viel Bit Ihr Prozessor hat bzw. mit wie viel Bit Ihr System läuft, können Sie abhängig vom verwendeten Betriebssystem unterschiedlich vorgehen:

  • Unter jedem Windows-Betriebssystem können Sie grundsätzlich eine simple Tastenkombination zum Herausfinden verwenden. Halten Sie dafür die Windows-Taste gedrückt und tippen Sie dann auf die Taste "Pause", die Sie standardmäßig rechts oben auf Ihrer Tastatur finden. Etwa in der Mitte beim Eintrag "Systemtyp" können Sie dann die Bitzahl Ihres Computers ablesen. 
  • Wenn Sie mindestens Windows Vista verwenden, können Sie auch alternativ auf Start klicken bzw. die Windows-Taste einmal drücken, dann "Systeminformationen" eintippen und auf den gleichnamigen Eintrag tippen. Hier steht dann ebenfalls bei "Systemtyp" die entsprechende Bit-Zahl, wobei "x86" für 32-Bit und "x64" für 64-Bit stehen. 
  • Falls Sie einen Mac nutzen, brauchen Sie zum Herausfinden lediglich links oben im Menü auf das Apple-Zeichen zu klicken, den Eintrag "Über diesen Mac" auszuwählen und dann bei "Weitere Informationen" auf "Hardware" zu klicken. Wenn bei "Prozessortyp" nicht "Intel Core Solo" oder "Intel Core Duo" steht, nutzen Sie einen 64-Bit-Prozessor. 

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung
Dorothea Stuber

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung

Dass die Taskleiste plötzlich verschwindet, ist ein klassisches Problem des ungeübten Computerbenutzers. Für dieses Missgeschick muss sich niemand schämen, denn im Prinzip ist …

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?
Andreas Regener

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?

Im Zeitalter des Internets dominiert die eMail immer mehr als Kommunikationsmittel. Allerdings ist in vielen Fällen eine eMail aufgrund der fehlenden Unterschrift nicht …

Ähnliche Artikel

Welches Betriebssystem soll es sein?
Sebastian Wolz

Mac oder Windows? - Entscheidungshilfe

Welches Betriebssystem ist das beste? Das ist die Frage die sich viele Computernutzer stellen. Mac oder Windows - da scheiden sich die Gemüter.

Viele wollen das Windows-98-Design zurück.
Ruth Heiden

Windows-98-Design für 7 verwenden - so geht's

Im heutigen Computerzeitalter entwickelt sich die Hard- und Software in einem rasenden Tempo. Haben vor einigen Jahren die Rechner noch “einen“ Prozessor mit jeweiliger …

Produktschlüssel lassen sich in Windows XP jederzeit und ganz einfach ändern.
Daniela Huberts

Win XP - Key ändern

In Win XP ist es ganz einfach, den Key zu ändern. Damit der neue Lizenzschlüssel funktioniert, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein. Um den Key zu ändern, gibt es …

Virtualisierung - auch lokal auf dem eigenen Mac möglich.
Viktor Peters

Virtualbox auf den Mac laden - so geht's

Bei der Entscheidung zwischen Mac und PC haben sich viele schon mal gewünscht, dass ein Computer mit zwei Betriebssystemen arbeiten könnte. Dank Anwendungen, wie z.B. …

Schon gesehen?

Systemkomponenten anzeigen lassen in Windows 7
Ruth Heiden

Systemkomponenten anzeigen lassen in Windows 7

Windows 7 ist das aktuellste und modernste Betriebssystem der Firma Microsoft. Auf Komplettsystemen ist dieses Betriebssystem zum größten Teil schon vorinstalliert. Ohne solch …

Mehr Themen

Windows 7 bietet Ihnen zum Erstellen von 3D-Diagrammen mehrere Programme.
Caroline Schröder

3D-Diagramme erstellen - so geht's unter Windows 7

Wenn Sie mit dem Betriebssystem Windows 7 arbeiten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, ein 3D-Diagramm zu erstellen. Vorteilhaft ist es, wenn Sie das Datenbankprogramm Excel …

Bei Büroarbeit ist Excel ein nützliches Tool.
Robert Kelle

In Excel Spalten sortieren

Excel ist ein sehr mächtiges Tool, mit denen Sie auch große Mengen von Daten beherrschen können. Bei großen Datensätzen haben Sie beispielsweise die Möglichkeiten, diese in …

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's
Anne Leibl

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's

Es gibt zahlreiche Freemail-Anbieter, GMX ist einer der bekanntesten von ihnen. Eine kostenlose Email-Adresse lässt sich bei GMX in nur wenigen Schritten einfach einrichten.

Es ist ein großer Vorteil, Briefe auf dem PC zu verfassen.
Danielle Darcy

Brief - Zeilenabstände

Gewöhnen Sie sich erst an das Briefeschreiben auf dem PC? Dann kann es sein, dass Sie noch so manches lernen müssen, denn es gibt einiges zu beachten. Was hat es zum Beispiel …