Alle ThemenSuche
powered by

32 oder 64 Bit herausfinden - Tipps

Auch wenn die meisten neuen Computer heute nur noch mit 64-Bit-Prozessoren arbeiten, gibt es noch genügend Computer, die eben 32-Bit-Prozessor verwenden. Abhängig von Ihrem Betriebssystem können Sie mit wenigen Klicks herausfinden, welche Bit-Version Sie nutzen.

Weiterlesen

Ein 64-Bit-Prozessor kann Ihren Computer deutlich beschleunigen.
Ein 64-Bit-Prozessor kann Ihren Computer deutlich beschleunigen.

Unterschied zwischen 32 und 64 Bit

Wenn Sie sich eine neue Software herunterladen möchten, haben Sie oftmals die Möglichkeit, eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Version auszuwählen.

  • Diese Angabe legt den Grad fest, mit dem Ihr Prozessor Informationen verarbeiten kann. Ein 64-Bit-Prozessor kann mehr Arbeitsspeicher (RAM, Random Access Memory) adressieren und somit grundsätzlich schneller arbeiten.
  • Durch die höhere Adressierbarkeit und die Möglichkeit, mehr Arbeitsspeicher im Computer einzubauen, wird Ihr Arbeitsspeicher entlastet. Dies liegt daran, dass bestimmte Prozesse auf der Festplatte ausgelagert würden, wenn der Arbeitsspeicher nicht ausreichen würde. Dies verzögert das Arbeiten spürbar und raubt zudem teilweise wichtigen Speicherplatz auf der Festplatte. 

Bitzahl unter Windows und Mac herausfinden

Um herauszufinden, wie viel Bit Ihr Prozessor hat bzw. mit wie viel Bit Ihr System läuft, können Sie abhängig vom verwendeten Betriebssystem unterschiedlich vorgehen:

  • Unter jedem Windows-Betriebssystem können Sie grundsätzlich eine simple Tastenkombination zum Herausfinden verwenden. Halten Sie dafür die Windows-Taste gedrückt und tippen Sie dann auf die Taste "Pause", die Sie standardmäßig rechts oben auf Ihrer Tastatur finden. Etwa in der Mitte beim Eintrag "Systemtyp" können Sie dann die Bitzahl Ihres Computers ablesen. 
  • Wenn Sie mindestens Windows Vista verwenden, können Sie auch alternativ auf Start klicken bzw. die Windows-Taste einmal drücken, dann "Systeminformationen" eintippen und auf den gleichnamigen Eintrag tippen. Hier steht dann ebenfalls bei "Systemtyp" die entsprechende Bit-Zahl, wobei "x86" für 32-Bit und "x64" für 64-Bit stehen. 
  • Falls Sie einen Mac nutzen, brauchen Sie zum Herausfinden lediglich links oben im Menü auf das Apple-Zeichen zu klicken, den Eintrag "Über diesen Mac" auszuwählen und dann bei "Weitere Informationen" auf "Hardware" zu klicken. Wenn bei "Prozessortyp" nicht "Intel Core Solo" oder "Intel Core Duo" steht, nutzen Sie einen 64-Bit-Prozessor. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung
Dorothea Stuber
Computer

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung

Dass die Taskleiste plötzlich verschwindet, ist ein klassisches Problem des ungeübten Computerbenutzers. Für dieses Missgeschick muss sich niemand schämen, denn im Prinzip ist …

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?
Andreas Regener
Computer

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?

Im Zeitalter des Internets dominiert die eMail immer mehr als Kommunikationsmittel. Allerdings ist in vielen Fällen eine eMail aufgrund der fehlenden Unterschrift nicht …

Ähnliche Artikel

Welches Betriebssystem soll es sein?
Sebastian Wolz
Computer

Mac oder Windows? - Entscheidungshilfe

Welches Betriebssystem ist das beste? Das ist die Frage die sich viele Computernutzer stellen. Mac oder Windows - da scheiden sich die Gemüter.

Auf vielen Computern in der ganzen Welt läuft das Betriebssystem Windows von Microsoft.
Jonas Kohnen
Computer

Wie heißt der Gründer von Microsoft?

Die Firma Microsoft hat eines der bedeutendsten Betriebssysteme, nämlich Windows, auf den Markt gebracht. Viele fragen sich, wie der Gründer des Unternehmens heißt.

Unnötige Dateien auch bei Vista löschen
Martin Lembke
Computer

Unnötige Dateien löschen bei Vista - so geht's

Auch bei Windows Vista sammeln sich im Laufe der Zeit unnötige Dateien an, die Sie getrost löschen können. Dazu stellt Ihnen Vista sogar ein integriertes Tool zur Verfügung.

Der USB-Stick als alternatives Datentransportmittel
Viktor Peters
Software

Betriebssystem neu installieren ohne CD - so geht's

Aufgrund eigener oder technischer Fehler wird es immer wieder notwendig, ein Betriebssystem neu zu installieren. Ärgerlich ist nur, wenn die CD fehlt. Mit der richtigen …

Schon gesehen?

Systemkomponenten anzeigen lassen in Windows 7
Ruth Heiden
Computer

Systemkomponenten anzeigen lassen in Windows 7

Windows 7 ist das aktuellste und modernste Betriebssystem der Firma Microsoft. Auf Komplettsystemen ist dieses Betriebssystem zum größten Teil schon vorinstalliert. Ohne solch …

Das könnte sie auch interessieren

Musik auf iPhone laden - so geht's
Sylvia Bartl
Computer

Musik auf iPhone laden - so geht's

Ein iPhone macht erst richtig Spaß, wenn man dessen vielfältige Funktionen nutzt und alle Möglichkeiten ausschöpft. Wer ein iPhone besitzt, hat außerdem die Möglichkeit, Musik …

Bei Mac die Autostart-Programme entfernen - so geht's
Kevin Höbig
Computer

Bei Mac die Autostart-Programme entfernen - so geht's

Autostart-Programme können Ihnen das Hochfahren Ihres Macs erleichtern, aber auch unnötig verlangsamen, wenn es zu viele Programme sind. Wenn Ihren Autostart einmal aufräumen …

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's
Anne Leibl
Internet

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's

Es gibt zahlreiche Freemail-Anbieter, GMX ist einer der bekanntesten von ihnen. Eine kostenlose Email-Adresse lässt sich bei GMX in nur wenigen Schritten einfach einrichten.

jqs.exe deaktivieren - so sollten Sie vorgehen
Uwe Rabolt
Computer

Jqs.exe deaktivieren - so sollten Sie vorgehen

Die Datei jqs.exe ist die Schnellstart-Datei von Java. "Java Quick Starter" ist der vollständige Name. Diese Datei lädt Java-Anwendungen in den Speicher, um einen schnelleren …

Zeichen einzufügen ist nichts Schweres in Word.
Sarev Dago
Computer

Grad-Zeichen in Word darstellen

Zeichen stellen einen wichtigen Teil der sprachlichen Verständigung und auch der Abkürzung von Sachverhalten dar. Zur Temperaturangabe wird dabei ein Grad-Symbol verwendet - …