Alle Kategorien
Suche

32-Bit-Spiele auf 64 Bit installieren - so klappt's

32-Bit-Spiele auf 64 Bit installieren - so klappt's1:38
Video von Samuel Klemke1:38

In einem 64-Bit-Betriebssystem - wie zum Beispiel Windows 7 - lassen sich 32-Bit-Programme oder Spiele in der Regel nicht einfach so installieren. Die normale Installation über CD oder DVD endet in den meisten Fällen mit einer Fehlermeldung und bricht ab. Sie können 32-Bit-Spiele oder Programme aber dennoch erfolgreich in Windows 7 installieren, wenn Sie die Installation über den Kompatibilitätsmodus starten.

64-Bit-Betriebssysteme und ihre Vorteile

  • Von den aktuellen Windows-Betriebssystemen gibt es jeweils eine 32 Bit und eine 64-Bit-Version. Beide Versionen unterscheiden sich grundsätzlich und haben eine ganz andere Architektur. Wenn Sie die passende Computerhardware besitzen, so können Sie ein 64-Bit-Betriebssystem nutzen. Sie brauchen dafür eine geeignete CPU und diese sollte mindestens über zwei echte Prozessorkerne verfügen.
  • Ein 64-Bit-Windows lässt sich nur auf dem Computer installieren, wenn diese Voraussetzung erfüllt ist. Haben Sie ein solches Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert, so genießen Sie deutliche Vorteile im Vergleich zu einem "normalen" 32-Bit-System.
  • Wenn Sie Software Ihre Mehrkern-CPU unterstützt, so können mehrere Aufgaben und Prozesse deutlich schneller abgewickelt werden. Die Prozessorkerne können gleichzeitig verschiedene Aufgaben erledigen und die Auslastung ist um einiges geringer als bei einer Einkern-CPU. Leider gibt es bei diesen hochwertigen Betriebssystemen auch einen gravierenden Nachteil, denn einige Spiele oder Programme, die auf 32 Bit basieren, lassen sich nicht mehr installieren oder nutzen.
  • Es gibt zwar einen Lösungsweg für die erfolgreiche Installation solcher Software, dieser funktioniert aber nicht bei allen Programmen und Spielen. Wenn Sie ein bestimmtes 32-Bit-Spiel in einem 64-Bit-Betriebssystem installieren möchten, so sollten Sie diesen Weg aber trotzdem auf jeden Fall versuchen.

So klappt die Installation der 32-Bit-Spiele

  1. Legen Sie die Installations-CD oder -DVD in Ihr Laufwerk. Die Installation startet in der Regel automatisch. Wird diese nicht ausgeführt und es erscheint eine Fehlermeldung, so können Sie die Installation auch benutzerdefiniert starten.
  2. Öffnen Sie Ihren Arbeitsplatz und gehen auf das Laufwerk. Suchen Sie die "setup.exe" Datei und klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie im Menü die "Eigenschaften" aus.
  3. Wählen Sie den Reiter "Kompatibilität" aus und setzen Sie für den Kompatibilitätsmodus für Windows XP einen Haken. Schließen Sie das Menü und starten Sie die setup.exe mit einem Doppelklick.
  4. In vielen Fällen lässt sich das 32-Bit-Spiel nun unter einem 64-Bit-Windows erfolgreich installieren. Die gleiche Prozedur müssen Sie dann anschließend auch noch für die EXE-Datei des installierten Spieles durchführen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos