0

3 Volksmusikstars

Volksmusikstars gibt es recht viele, vor allem in den alpenländischen Gebieten, wie in Bayern, Österreich oder der Schweiz. Ihr Talent ist meist nicht nur der Gesang in den verschiedensten Dialekten, sondern auch das Spielen verschiedener Musikinstrumente.
Bild 1/3
Die jungen Volksmusikstars

Die jungen Volksmusikstars

Die Band HMBC ist eine Gruppe aus jungen Männern, die sich zusammengefunden haben, um eine ganz besondere Art der Volksmusik zu machen. Ihre Songs sind eine moderne Mischung aus volksmusikalischen Klängen mit Reggae- und Jazzeinflüssen. HMBC heißt ausgeschrieben Holstuonarmusigbigbandclub und der Name ist Programm, da sämtliche Bandmitglieder Big-Band-Instrumente spielen. Ihr größter Hit war "Vo Mello bis ge Schoppornou", der im Sommer 2010 in die Charts stürmte. 

Bild 2/3
Die Kastelruther Spatzen

Die Kastelruther Spatzen

Eine der bekanntesten Volksmusikstars sind die Kastelruther Spatzen. Benannt ist die Gruppe nach ihrem Heimatort Kastelruth in Südtirol. Ihre Musik grenzt schon leicht an den Schlager, und sie haben damit Erfolg. Immer wieder haben ihre Lieder Topplatzierungen in den Charts Deutschlands, Österreich und der Schweiz. Gegründet wurde die Gruppe bereits in den 70er Jahren, doch seit Neuestem gibt es immer wieder Gerüchte, um die Band, inwiefern sie wirklich selbst spielen. Die Stimme von Sänger Norbert Rier ist jedoch das Markenzeichen der Band und absolut echt.

Bild 3/3
Die Band Chrimafrä

Die Band Chrimafrä

Die Volksmusikstars um die Band Chrimafrä sind zwar in Deutschland nicht so bekannt, dafür aber um so mehr in der Schweiz, wo sie auch gegründet wurde. Außerdem singen die drei Frauen in ihrem Dialekt und singen, im Gegensatz zu vielen anderen Volksmusikband auch von traurigen und nachdenklichen Themen. Der Bandname Chrimafrä setzt sich zusammen aus Christina, Maria und Franziska - genannt Fränzi - die Namen der Bandmitglieder. Die Band singt vor allem und begleitet ihre Lieder mit Gitarre.