Alle Kategorien
Suche

3 Schwächen beim Vorstellungsgespräch geschickt präsentieren - Hinweise

Die Frage nach 3 Ihrer Schwächen während eines Vorstellungsgesprächs dient den Personalverantwortlichen in erster Linie dazu, die Reaktion der Kandidaten zu testen. Lassen Sie sich nicht verunsichern, mit guter Vorbereitung nehmen Sie dieser Frage die Schärfe und können sogar bei Ihrem potentiellen Arbeitgeber punkten, indem Sie selbstbewusst darauf eingehen. Dafür ist in erster Linie ein bejahender Blick auf sich selbst und das, was Ihnen wichtig ist, wesentlich. Nehmen Sie sich im Vorfeld etwas Zeit, um sich Gedanken darüber zu machen.

Stehen Sie zu sich beim Vorstellungsgespräch.
Stehen Sie zu sich beim Vorstellungsgespräch.

Seien Sie sich dessen bewusst, dass Sie schon eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einer neuen Stelle genommen haben, wenn Sie die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Begreifen Sie dies als Wertschätzung Ihrer Berufserfahrungen und als Interesse an Ihrer Person.

Erfolg mit 3 Ihrer Schwächen beim Vorstellungsgespräch

Machen Sie sich in Ruhe Gedanken zu dem bevorstehenden Vorstellungsgespräch. Legen Sie Papier und Stift bereit, um sich Notizen zu machen und zündende Ideen festzuhalten, die Sie später nutzen möchten. Hier einige Hinweise, wie Sie vorgehen können:

  • Achten Sie bei Ihren Überlegungen darauf, dass Sie im Umfeld Ihrer beruflichen Fähigkeiten bleiben, indem Sie sich immer die Frage stellen, ob und wie Sie diese im Beruf nutzen können. Rein private Stärken und Schwächen gehören nicht in ein Vorstellungsgespräch.
  • Wie stehen Sie zu sich und den Bereichen Ihres Lebens, mit denen Sie noch nicht so ganz zufrieden sind? Sich zu 3 Ihrer Schwächen öffentlich zu bekennen, verlangt Mut - oder Humor. Erinnern Sie sich an lustige Begebenheiten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihren Schwachpunkten einfallen. Über sich selbst lachen zu können, ist eine große Fähigkeit, die Sympathie weckt.
  • Schreiben Sie 3 Ihrer Stärken auf und überlegen dann, welche 3 Schwächen thematisch jeweils dazu passen. Auch wenn man noch so gut in etwas ist, gibt es häufig einen Teilaspekt, der noch ausbaufähig ist. Durch die inhaltliche Verbindung von Stärken und Schwächen gewinnen letztere an Richtung und Perspektive.
  • Finden Sie ein neues Wort für „Schwäche“, welches das enthaltene Potenzial ausdrückt, bspw. „erste Erfahrungen“, „Grundlage“ etc. Welcher Ausdruck passt für Sie am besten?
  • Falls Sie vorgefertigte Antworten aus Ratgebern vorliegen haben, prüfen Sie, wie Sie sich fühlen, wenn Sie diese Sätze laut aussprechen. Empfinden Sie ein Gefühl von Stimmigkeit oder klingen die Worte in Ihren Ohren aufgesetzt? Halten sie Nachfragen stand? Nutzen Sie diese Vorschläge nur dann, wenn Sie sich hundertprozentig wohl damit fühlen. Ansonsten werden Sie keinen authentischen Eindruck hinterlassen.
  • Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten über deren Erfahrungen mit der "3 Schwächen"-Frage. Prüfen Sie, ob ihre Reaktionen sich für Sie eignen würden. Achten Sie auch hier auf Ihr Bauchgefühl.

Überlegen Sie vor dem Vorstellungsgespräch, wie es für Sie wäre, die Frage nach Ihren 3 Schwächen nicht zu beantworten. Es ist Ihr gutes Recht, offen zu sagen, wie Sie zu dieser Art von Fragen stehen. Möchten Sie für einen Arbeitgeber tätig sein, der die Bewerber auf diese Weise auf den „Prüfstand stellt“?

Teilen: