Alle Kategorien
Suche

16000 kbit/s: Passende Internetgeschwindigkeit für YouTube finden - so geht's

Sie überlegen, einen DSL-Anschluss mit 16000 kbit/s zu buchen, weil Sie sich oft auf YouTube bewegen und eventuell auch aus beruflichen Gründen mit dieser Videoplattform zu tun haben? Es gibt aber noch schnellere Alternativen zu einem 16000-kbit/s-Anschluss, die Sie sich durch den Kopf gehen lassen sollten.

Auch wenn Sie übers Internet Fernsehen schauen, lohnt sich ein schneller Internetanschluss.
Auch wenn Sie übers Internet Fernsehen schauen, lohnt sich ein schneller Internetanschluss. © Gerd_Altmann / Pixelio

ADSL2+ für 16000 kbit/s

  • Viele Internetanbieter werben für Ihre DSL-16000-Anschlüsse, welche sie meist in Verbindung mit einer Internet- und Telefonflatrate zu relativ günstigen Preisen anbieten. Diese Geschwindigkeit wird auch ADSL2+ genannt und ist bis zu 300-mal schneller als ISDN.
  • Bevor Sie diese Internetgeschwindigkeit buchen können, müssen Sie in der Regel einen Verfügbarkeitscheck über die Webseite der Anbieter durchführen. Auch wenn bei Ihnen DSL verfügbar ist, bedeutet dies nämlich nur, dass ADSL, also maximal 6000 kbit/s zur Verfügung stehen. Für DSL 16000 benötigen Sie andere technische Voraussetzungen, welche in Ballungszentren meist vorhanden, aber in ländlichen Gegenden noch unzureichend ausgebaut sind.
  • Ist bei Ihnen diese Anschlussart verfügbar, können Sie diese bestellen. Die Internetanbieter werben aber oft mit der Floskel "bis zu", was bedeutet, dass Sie in der Regel nie an die 16000 kbit/s herankommen werden. Hier ist Vorsicht geboten, vergleichen Sie also vorher Erfahrungsberichte zu Internetanbietern, um bei der meist sehr langen Vertragslaufzeit nicht zu hohe Abweichungen in Kauf nehmen zu müssen. Kontrollieren können Sie Ihre Internetgeschwindigkeit jederzeit auf kostenlosen DSL-Speedtest-Webseiten.

DSL 16000 auf YouTube sinnvoll?

Für einen schnellen Internetanschluss mit 16000 kbit/s auf YouTube sprechen folgende Fakten:

  • Mit einem DSL-16000-Anschluss haben Sie eine Uploadgeschwindigkeit von ca. 1024 kbit/s, dies ist doppelt so schnell wie bei einem gewöhnlichen ADSL-Anschluss. Wenn Sie öfter Videos bei YouTube hochladen, spart dies Zeit, Strom und somit Geld.
  • Das Videoportal YouTube legt immer mehr Wert darauf, dass die Benutzer ihre Videos in HD-Qualität hochladen und auch in dieser Qualität angesehen werden. Diese Option bietet mehr Genuss beim Zusehen und zuhören, es müssen aber auch mehr Daten durch Ihren Internetanschluss gesendet werden. Die Ladezeit eines YouTube-Videos verkürzt sich also auch bemerkbar.
  • Auch wenn Sie neben dem Hochladen Ihres Videos parallel noch surfen wollen, ist ein DSL-16000-Anschluss von Vorteil und Sie können flüssig ohne große Ladezeiten durchs Web surfen.

Wenn Sie also viel auf YouTube unterwegs sind, macht sich ein Anschluss mit bis zu 16000 kbit/s durchaus bezahlt. Falls Ihnen dieses Geschwindigkeit immer noch nicht reicht, weil Sie viel mit großen HD-Videodateien arbeiten, sollten Sie über Kabelinternet bzw. VDSL nachdenken.

Teilen: