Alle Kategorien
Suche

1000 Euro anlegen ohne Risiko - so geht es

Risikofreie Geldanlagen haben auch immer eine geringe Rendite - diese Aussage haben Sie vielleicht schon öfter gehört. Wie Sie dennoch 1000 Euro risikofrei anlegen können und trotzdem Rendite erwirtschaften können, hängt von Ihren Anlageprodukten ab.

1000 Euro risikofrei anlegen können Sie nur in Bankprodukten.
1000 Euro risikofrei anlegen können Sie nur in Bankprodukten.

Möglichkeiten 1000 Euro risikofrei anlegen zu können

  • Vorweg: Eine 100% risikofreie Geldanlage gibt es natürlich nicht, selbst wenn Sie Ihr Geld zu Hause liegen lassen, kann ein Einbruch o.ä. Ihr Vermögen schmälern.
  • Ein möglichst geringes Risikoprofil erreichen Sie aktuell nur mit konservativen Bankprodukten, eine Geldanlage in Wertpapieren fällt damit naturgemäß weg.
  • 1000 Euro ist eine vergleichsweise geringe Anlegesumme und je nach Produkt kann es vorkommen, dass eine Bank höhere Summen verlangt, damit Sie das Produkt überhaupt nutzen können. Hier müssen Sie sich direkt bei der entsprechenden Bank über die Konditionen informieren, ob das Anlegen von 1000 Euro in dem gewünschten Produkt möglich ist.
  • Grundsätzlich müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie die 1000 Euro fest, d.h. langfristig anlegen wollen oder ob Sie weiterhin Zugriff auf das Geld benötigen. Von dieser Entscheidung hängt auch die zu erwartende Rendite ab.
  • Liquide Anlagen, bei denen Sie ständig über Ihr Geld verfügen können, wären z.B. Sparbücher, Sparkonten und Tagesgeldkonten. Hier kommt eigentlich nur das Tagesgeldkonto infrage um eine noch annehmbare Rendite von momentan bis zu 2,2% p.a. zu erwirtschaften. Die Zinssätze von Sparbüchern und Sparkonten liegen selten über 1%. Bei einer Inflationsrate von durchschnittlich 1,8% und aktuell 2% bewahrt Sie nur das Tagesgeldkonto vor dem schleichenden Wertverlust ihres Geldes.
  • Eine längerfristige Möglichkeit Ihre 1000 Euro anlegen zu können macht immer dann Sinn, wenn Sie das Geld nicht benötigen und auch davon ausgehen, es in den nächsten Jahren nicht zu benötigen. In diesem Fall steigen die Renditen deutlich. Eine Festgeldanlage nimmt Ihr Geld für einen bestimmten Zeitraum auf und zahlt es Ihnen inklusive der erwirtschafteten Zinsen am Ende der vereinbarten Laufzeit wieder aus. Hier sind aktuell Zinssätze von ca. 3,5% für dreijährige Anlagen und ca. 4,5% für fünfjährige Anlagen zu holen.
  • Die Sicherheit einer Geldanlage bei einer deutschen Bank ist durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100% abgesichert. Durch zusätzliche Maßnahmen der einzelnen Banken und der Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds liegt die tatsächliche Einlagensicherung bei vielen Banken sogar über 1 Mio. Euro. Bei einem Anlagebetrag von 1000 Euro tragen Sie also keinerlei Risiko.
Teilen: